>

OAG 2017 mit neuen Rekordzahlen

Zwischen Donnerstag, 17. und Sonntag, 20. August 2017 feierten rund 115‘000 Festivalbesucher ausgelassen und friedlich auf dem 22 ha grossen Gelände. Gleich zweifach wurde der Besucherrekord damit gebrochen: Nebst der neuen Gesamtzahl war - zum ersten Mal in der Festivalgeschichte - mit mehr als 35'000 Eintritten ein Einzeltag (Freitag) komplett ausverkauft.

Vielfältiges und überzeugendes Line-up

Auch heuer präsentierte der Programmverantwortliche Roman Pfammatter ein äusserst vielfältiges Line up. Kaum zu übertreffen war die 2-stündige mit reichlich Power gewürzte Show der Toten Hosen, die ihr Versprechen nach der Absage von 2015 einlösten. Nicht weniger kraftvoll waren die Darbietungen der zahlreichen Duos wie den britisch-amerikanischen The Kills, dem Ehepaar Little Hurricane oder den schwedischen Alternativrockern Johnossi. Für reichlich Tanzlust sorgten die Elektro-Acts Paul Kalkbrenner, DJ Gramatik und allen voran die Walliser-Berner Combo Klischée, die zu später Stunde eine umwerfende audiovisuelle Show präsentierten. Zu überzeugen wussten ebenso die Deutschen Milky Chance oder die Australier Wolfmother, deren Auftritt an die Zeit des Rock’n’Rolls der wilden 70er erinnerte. Auch die Schweizer Künstler sorgten für grossartige Momente: Sowohl während des Konzerts von Jungstar Nemo wie auch von Lo & Leduc war das Gelände vor den Bühnen zum Bersten voll.

Weitere Bilanz

Das Wetter zeigte sich während der vier Tagen von der sonnigen und heissen Seite. Einzig der Freitag Abend wurde von einem heftigen Gewitter überschattet, wobei ein Sturm mit 80km/h über das Gelände fegte. Aus Sicht von Security, Polizei und Feuerwehr konnte die beste Bilanz seit vielen Jahren bestätigt werden. Weitere Infos findet Ihr in den aktuellen News auf

www.openairgampel.ch

(Foto: Open Air Gampel 2017)

Zurück

Newsletter abonnieren